Neuer Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen“

Der neue Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen“ hilft EMAS validierten Unternehmen und Organisationen dabei, das komplexe Handlungsfeld biologische Vielfalt Schritt für Schritt in das betriebliche Umweltmanagement zu integrieren, um negative Wirkungen auf die Biodiversität strukturiert und kontinuierlich zu reduzieren.

Januar 2017

Die Berichterstattung über die Wirkungen der Organisation auf die Biodiversität gehört zu den formellen Kriterien des Europäischen Umweltmanagementsystem EMAS. Der Leitfaden ergänzt die EMAS Indikatoren für Management und Berichterstattung, indem Aktivitäten und ihre potentielle Wirkung auf die Biodiversität aufgezeigt und Beispiele für Kennzahlen bzw. Indikatoren vorgeschlagen werden. Die Hinweise im Leitfaden sind  nicht nur EMAS sondern auch für alle weiteren Umweltmanagementsysteme geeignet.

Herausgeber des Leitfadens sind  die Bodensee-Stiftung und der Global Nature Fund, beide sind Partner der Europäischen Business and Biodiversity Kampagne. Die Europäische Kommission begrüßt die Arbeit der beiden Organisationen und hat die inhaltliche Erarbeitung des Leitfadens unterstützt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat die Publikation finanziell gefördert.

Download Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen".

Positive Beispiele

Hintergrund


Gemeinsam mit dem Klimawandel gehört der Schutz der Biodiversität zu den größten Herausforderungen, denen die Menschheit derzeit gegenüber steht. Die biologische Vielfalt beeinflusst unsere Wirtschaft, Gesundheit und Wohlbefinden. Die Luft, die wir atmen, das Wasser, das wir trinken, die Lebensmittel, die wir essen und die meisten Materialien, die wir in unserem täglichen Leben nutzen, hängen direkt von der Biodiversität ab.

Das Umweltmanagementsystem EMAS hat das Potential, alle Organisationen bei der Verbesserung ihrer Biodiversitäts-Performance zu unterstützen. EMAS hat konkrete Referenzen bzw. Anforderungen bezüglich Biodiversität in der EMAS Umweltprüfung sowie in der Berichterstattung im Rahmen der EMAS-Umwelterklärung. Damit unterstreicht EMAS klar die Ambition, Aspekte der Biodiversität in einer integrierten Weise zu adressieren.

Der neue EMAS-Leitfaden basiert auf dem Leitfaden "Schutz der Biologischen Vielfalt im Rahmen von ISO-Managementsystemen”, der  2015 vom Koordinierungsbüro Normungsarbeit der Umweltverbände (KNU) und der Bodensee-Stiftung veröffentlicht wurde. Dieser Leitfaden zu ISO Managementsystemen und Biodiversität steht in englischer und deutscher Fassung zum Download zur Verfügung.  

Autor: Global Nature Fund, Bodensee-Stiftung



Tags: Biodiversity Management | Supply Chain Management


Other articles you might be interested in:

Vorschau
New guidance on biodiversity in environmental management systems
“EMAS and Biodiversity: How to address biodiversity protection through environmental management systems” is the title of a new publication on the sound management of biodiversity aspects within EU Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) and other management systems.


Vorschau
Guidance on The ISO Management System and the Protection of Biological Diversity
The aim of this guideline is to encourage businesses to integrate the complex concept of protection of biological diversity in their operational (environmental) management planning on a step-by-step basis in order to continuously and systematically reduce any negative effects they may be having on biodiversity.


Vorschau
‘Beauty of Sourcing with Respect’ Conference 2016
The conference was held in Paris on the 26th of May and dealt with the topics of creating and sharing value from biodiversity. Insights from consumer research in Brazil, USA, UK, France, Germany, Equador and Peru were presented.


Vorschau
Access and Benefit Sharing and its importance to business: CBD's Business.2020 magazine current edition's focus.
On 9th of November, the EU commission's implementing regulation on Access to Genetic Resources and the Fair and Equitable Sharing of Benefits entered into force. The current edition of the Business.2020 news magazines focuses on Access and Benefits Sharing and its importance to business.


Vorschau
First internationally recognized certificate of compliance is issued under the Nagoya Protocol on Access and Benefit-sharing
The first internationally recognized certificate of compliance was issued on 1 October 2015, following a permit made available to the Access and Benefit-sharing (ABS) Clearing-House by India.

Twitter Xing Facebook LInkedIN



A Simple Explanation of Business & Biodiversity!

Featured video

Newsletter



Media Partners